Immobilienwirtschaftliche Beratung

 
  • Beratung zum Immobilienkauf
    Eine Immobilie ist von einer Vielzahl von Parametern geprägt, die eine mögliche Kaufentscheidung wesentlich beeinflussen können.
    Der tatsächliche Preis kann durch diese im Nachgang oft ein anderer als der vertraglich vereinbarte Verkaufspreis sein. So ist nicht selten die Beseitigung von nicht erkannten Mängel und Schäden im Nachhinein mit Kosten im mehrstelligen Euro-Bereich verbunden, ein als Wohnfläche verkaufter Spitzboden behördliche zum Wohnen nicht nutzbar oder der nicht erkannte Reparaturstau im Protokoll einer rückliegenden Eigentümerversammlung führt im Nachhinein zum bösen Erwachen.
    Auch bei Neubauten ist Achtsamkeit geboten, so können nicht detaillierte und pauschal formulierte Baubeschreibungen in der späteren Bauphase häufig zu Diskussionen und Mehrkosten führen.
  • Beratung zum Immobilienverkauf
    Jede Immobilie hat ihren individuellen Wert, dieser sollte auch beim Verkauf erzielt werden. Um diesen zu finden bedarf es nicht nur besonderem Know how, sondern auch entsprechendem Abstand und Neutralität zum Objekt und den Parteien.
  • Wirtschaftliche Beratung, Gestaltung, Analyse und Bewertung von Pacht- und Mietverträgen, insbesondere für gewerbliche Nutzungen
    Der im Pacht- / Mietverträgen vereinbarte Pacht- / Mietzins steht wohl gewöhnlich im Fokus der wirtschaftlichen Betrachtung, ist aber nur ein Punkt unter einer Anzahl von weitern Major-Points. So kann der vereinbarte Mietzins z. B. durch die Aufmaßregelung in einer Größenordnung von bis zu 20 %, oder durch die Indexregelung einer Größenordnung von bis zu 10 % beeinflusst werden. Durch eine entsprechende Kumulation solcher Regelungen kann sich der tatsächliche Mietzins am Ende der Betrachtung in einer Bandbreite von 50 % bis 150 % zum ursprünglich vereinbarten Mietzins darstellen.
  • Wirtschaftliche und technische Beratung / Betreuung von Projektvorhaben
    Bauprojekte sind in ihrer Komplexität und ihres zeitlichen Verlaufs einer Vielzahl von einzelnen Phasen unterworfen. Diese stellen sich von der Standortanalyse, Grundstücksakquise, Planung, Rentabilitätsbetrachtung, Baurechtsschaffung, Baukostenanalyse und -überwachung, Vermietung, Verkauf bis hin zur Fertigstellung dar. In den einzelnen Phasen ist häufig der neutrale Impuls / Rat von außen angezeigt.
  • Prüfen von Nebenkostenabrechnungen
    Die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen und Zuordnung der einzelnen Kosten und Verteilerschlüssel unterliegt insbesondere in der Wohnungswirtschaft gesetzlichen Vorgaben. Auf Grund der Komplexität der Thematik ist bei Nebenkostenabrechnungen in der Praxis, insbesondere bei der Zuordnung der einzelnen Kosten und Verteilerschlüssel, ein großes Fehlerpotential gegeben.
  • Kostenvoranschlags- und Rechnungsprüfung
    Erkennt eine Versicherung einen gemeldeten Schaden an, stellt sich aber bei der Höhe der Regulierungssumme quer, prüft ein Sachverständiger als neutraler Außenstehender die vorliegenden Angebote und Rechnungen auf Plausibilität und ermöglicht somit möglicherweise eine schnelle Einigung.

Zu diesen Themen stehen Ihnen die folgenden Ansprechpartner zur Verfügung:

Barbara Göpfert, Stefan Gärtner, Prof. Dr. Helmut Kurth


 
Haßfurt / Ingolstadt / Nürnberg | Zentralruf 0911 / 64 800 24 | zentrale e-Mail info@hupfer-partner.de

.